Slalom

Slalom 155 slim

Wer bei einer Skilänge von 155cm denkt, er oder sie komme dabei zu kurz, wird spätestens nach der ersten Abfahrt eines Besseren belehrt. Der enorm drehfreudige und laufruhige Slalomski ist ideal für schmale Pisten. Aber auch breite Hänge sind mit dem Slalom 155 eine wahre Freude. Sein enorm kleiner Radius verführt jeden Kantenfanatiker die Kurven auf dem Aussenski in einer gestochen scharfen Linie zu ziehen. Wie jeder Holzski ist auch der Slalom 155 im Sandwichaufbau gefertigt. Der ideale Ski, auch für Leichtgewichte.

Slalom 155 medium

Der Slalom 155 medium ist genau gleich aufgebaut wie der Slalom 155 slim .  Er ist jedoch 10mm breiter. Der Hebel zwischen Schuh und Innenkannte des Aussenskis wächst damit um 5mm. Das ist ideal für Skifahrer mit etwas breiterem Fuss bzw. breiteren Schuhen. Die zusätzliche Fläche garantiert zudem etwas mehr Auftrieb. Dadurch lässt sich der Slalom 155 medium auch im verfahrenen Gelände sehr gut fahren.

 

Slalom 155 fat

Wenn es einen Slalom 155 medium gibt, muss es auch einen Slalom 155 fat geben. Ein Ski für Könner! Der Slalom 155 fat ist um ganze 20mm breiter als der reguläre Slalom 155 slim. Wer mit diesem Ski nicht in jeder Kurve die Hände im Schnee hat, ist selber schuld. Durch seine Extrabreite macht der Slalom 155 fat auch neben der Piste eine gute Figur. Ein Must Have für jeden Carving-Fan.

Slalom 165 slim

Der Slalom 165 ist der ideale Slalomski für Personen ab einer Körpergrösse von 185cm. Mit seinen 165cm ist dieser Ski genau gleich lang wie die Slalomskis, welche die Profis im Weltcup fahren. Mit seinem Sandwichaufbau aus Glasfasermatten, Eschenkern, Rennbelag (wird nur in High-Performance Skier verbaut) und dem Deckfurnier ist dieser Ski immer eine Abfahrt wert. Ein Traum-Ski für jeden Pisten-Racer. Aber Vorsicht, am zweiten Tag könnten sich die Oberschenkel bemerkbar machen...